Am Wasserfall der weißen Sulm

Tja, wäre ich nicht bis zur Hüfte eingebrochen und hätte mir Schuhe und Gewand mit Eiswasser vollgeschaufelt, der Tag hätte das Zeug gehabt, perfekt zu werden. Ankunft bei Sonnenaufgang, blitzblauer Wintermorgen, wunderschöne, verschneite Landschaft in der Wiel, einfacher Abstieg zum Wasserfall, den wir ganz für uns hatten, keine Menschenseele, abgesehen vom Kompagnon P., der mit Schneeschuhen davonzieht. Der Wasserlauf ist fast zur Gänze zugefroren, so dass du mit Grödeln die Stufen hinaufwandern kannst. Faszinierende Formen in hellem Licht, geformt aus Wasser, Bewegung und Kälte, ein paar Sonnenflecken tauchen auf, Moose in grün, rot, gelb, der Gneis bunt gemischt. Und dann, übermütig über eine Gumpe, krach, plumps.

Schreibe einen Kommentar