Die Île de Beauté – Korsika

Korsika, Sehnsuchtsort des notorischen Flugreisenverweigerers, ein bisschen Binnenexotik angereichert mit ein wenig Geschichtswissen über das korsische Schicksal durch die Zeiten. Strategischer Vorposten im westlichen Mittelmeer in der Hand der Griechen, Römer, Lehen des Papstes an Pisaner und Genuesen, zeitweise im Eigentum der genueser Banco di San Giorgio, schließlich verkauft an Frankreich. Obwohl in ständigem Widerstand gegen die Beherrscher (berühmt: Sampiero Corso) gelingt die Selbständigkeit nur für wenige Jahre unter Pasquale Paoli mit Corte als Hauptstadt. Noch gegen Ende des 20. Jahrhunderts wird der französische Präfekt ermordet.

Wunderbare Landschaften, einladende Strände, herrliche Gumpen, gutes Essen mit korsischem Käse, Honig und köstlichen Fleischwaren. Ein Erlebnis für die Sinne.

Unser Dorf: Lento

Das wilde, schöne Korsika

Unsere Stranderlebnisse

Die Gumpen

Auf Besuch bei den Schildkröten

Hin und zurück

Schreibe einen Kommentar